Menu

Atlantikwall Museum

atlantik

Der Atlantikwall war eine von dem deutschen Besatzer im Zweiten Weltkrieg aufgeworfene Verteidigungslinie an der ganzen Westküste der eroberten West-Europäischen Länder entlang. Die Länder waren Norwegen. Dänemark, die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Dreiviertel Frankreichs. Die Linie bestand aus verschiedenen Bauwerken, unter denen natürlich viele Bunker.

Museum
Seit 1996 setzt die Stiftung Festung sich ein für die Erhaltung und die Restaurierung der niederländischen und deutschen Verteidigungswerke und ermöglicht es, dass sie vom Publikum besucht werden können. Das Besucherzentrum, das Atlantikwall Museum, befindet sich an dem Pier in dem so genannten „Tafelbunker“. Hier lernt der Besucher alles über das was noch von dieser mächtigen Verteidigungslinie übrig ist. Diese Information spitzt sich zu auf den Atlantikwall um Hoek van Holland herum, aber erzählt auch über den Zweiten Weltkrieg in dem Rest der Niederlande. Das Museum dient sogar als historisches Museum, mit gefundenen Gegenständen aus verschiedenen Epochen und als Kriegsmuseum mit greifbarem Beweis aus der Periode 1940 – 1945.

Kulturelles Kriegserbe
Die Stiftung Festung befasst sich aber auch mit dem heutigen kulturellen Kriegserbe. So ist die Arbeit darauf gerichtet, den Verteidigungswerken um Hoek van Holland und dem Westland herum eine passende Bestimmung zu geben. Vor allem der Zusammenhang zwischen den Verteidigungswerken, den Deichen und den (Panzer)Gräben ist wichtig. Sie bilden ja Landschaftselemente die kulturell, ökologisch und erzieherisch von großem Wert sind. Hinter den Kulissen wird denn auch tüchtig gearbeitet, u.a. um die ökologischen Verbindungszonen zu bewachen und zu optimalisieren. So werden zum Beispiel, nach Rücksprache mit Ökologen, wo möglich Fledermausunterkünfte gemacht.

Am schönsten ist es,Teile vom Atlantikwall mit eigenen Augen zu sehen während einer Führung.

Adresse:
Atlantikwall-Museum
Besucheradresse: Noorderpier (der Bunker mit der Tafel auf dem Dach)
Koningin Emmaboulevard 9
3151 HG Hoek van Holland
T: +31 (0) 6 22 65 50 69
E: reacties@atlantikwall.museum.nl
I: www.atlantikwall-museum.nl

Öffnungszeiten und Eintritt
Ab Mai abwechselnd geöffned am Samstag- und Sonntag Nachmittag.
Sehe www.atlantikwall-museum.nl

Eintritt:
Erwachsene € 2,50 p.p.
Kinder von 6 bis 12 Jahren: € 1,00 p.p.
Kinder bis 6 Jahre: gratis