Menu

Der Staelduinse Wald

Der Staelduinse Wald ist das einzige übrig gebliebene Waldgebiet im Westland. Es grenzt an Hoek van Holland und wird von der Stiftung „Het Zuid-Hollandse Landschap“ verwaltet. Der Wald entstand auf Binnendünen und ist bekannt um seine große Vielfalt an Baumarten und Vögeln. Der Staelduinse Wald ist 1997 zum geologischen Monument ausgerufen wegen seiner einzigartigen Bodeneigenschaften. Im Wald gibt es eine 3 Kilometer lange ausgeschilderte Wanderroute und eine Route für Rollstuhlfahrer. Für mehr Auskunft siehe www.zuidhollandselandschap.nl

Besucherzentrum Staelduinse Bos s’Oude Koestal
In d’Oude Koestal wird ein Besucherzentrum verwaltet von dem Verein ‚Vrienden van het Staelduinse Bos“. Siehe für mehr Auskunft auf www.hetstaelduinsebos.nl

Adresse
Peppellaan 4
2691 NG ’s-Gravenzande
T: +31 (0) 174 41 73 51 

Öffnungszeiten und Eintritt:
Das ganze Jahr am Samstag 13.00 Uhr – 16.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 Uhr – 16.00 Uhr.
Vom April bis zum Oktober auch am Mittwoch 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Für Gruppenbesuche können Sie nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Öffnungszeiten Eintritt bekommen 

Eintritt: gratis